Skip to content

asymmetrisches Tuch

…gestrickt aus diesem handgesponnenem Lacegarn.

Tuch aus handgesponnenem Garn
Bildunterschrift hinzufügen

Fertig und ziemlich groß ist es geworden. Da strick ich so Reihe um Reihe vor mich hin und habe gar nicht damit gerechnet, dass ich so weit damit komme. Sehr schön weich und kuschelig ist es schon durch die Größe. Dazu habe ich noch innen eine Lochmusterreihe und den Rand aus Mohair. Das Mohair war mit Blutbuchenblättern gefärbt und doch sehr hell geworden. Aber hier passte es ganz gut dazu.
Es wiegt komplett 145g, gestrickt mit 4er Nadeln, aus BFL, Seide, Mohair.

Damit bin ich diese Woche wieder bei Creadienstag

6 Comments

  1. Das Tuch ist aber schön geworden. :-)

    LG Sandra

  2. fantastisch!!!
    lg anja

  3. Einmalig schön, liebe Sabine! Der Schal scheint eine richtige Geschichte zu erzählen. Das mag ich sehr. Und er ist so herrlich großzügig – wie eine Decke zum Anziehen. Ich würde sagen, der Herbst darf kommen :-)
    Liebe Grüße von Lena

  4. das sieht spannend aus
    und ich finde es immer wieder verblüffend wie groß Tücher mit relativ wenig Garn werden können

    lieben Gruß
    Uta

    • Ja genau. liebe Uta. Oft passiert aber auch genau das Gegenteil oder? Aber bei Tüchern kann man sie ja so groß werden lassen, wie man will. Das ist ganz praktisch.
      lieben Gruß
      Sabine

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: